Deutschlands größter Kindertagesstätten-Träger FRÖBEL führt Mitarbeiter-App ein

FRÖBEL e. V.  ist Deutschlands größter Träger von Kinderkrippen, Kindergärten und Horten mit Geschäftsstellen in mehreren Bundesländern Deutschlands. Mit rund 4.000 Mitarbeitern/innen werden rund 15.000 Kinder in rund 181 Einrichtungen betreut. Bei diesen Zahlen kann man sich den hohen Aufwand der Arbeitszeiterfassung an den verschiedenen Standorten gut vorstellen. So kam FRÖBEL e. V. auf die Idee, uns mit der Entwicklung einer internen Mitarbeiter-App zu beauftragen. Sie sollte vor allem schnell und unkompliziert sein und eine genaue Arbeitszeiterfassung der Mitarbeiter/innen ermöglichen, quasi ein digitaler Stundenzettel.

Nach erfolgreich abgeschlossenen Meetings stand das Konzept fest und wir konnten mit der Entwicklung der iOS- und Android-App beginnen. Neben der einfachen Arbeitszeiterfassung sollen Mitarbeiter/innen auch die Möglichkeit haben, ihre Krankmeldungen sowie Urlaubsanträge mithilfe der App einzureichen. Dabei sind die erfassten Zeiten direkt im System verfügbar. So sind sowohl die Projektzeiten als auch die Arbeitszeitkonten der Mitarbeiter/innen stets auf dem aktuellsten Stand. Die Synchronisation der Stunden erfolgt derweil automatisch. Auch auf das Intranet können Mitarbeiter/innen mobil zugreifen und sich über alle Neuigkeiten des Unternehmens auch von unterwegs aus informieren.

Um den Arbeitsaufwand für die Programmierung der beiden Apps und die damit verbundenen Kosten möglichst niedrig und transparent zu halten, haben wir uns beim Unterbau der App für eine Cross Platform-Lösung entschieden. Sie ermöglicht die Programmierung von plattformübergreifenden Apps in diesem Fall für iOS und Android auf einer gemeinsamen Codebasis. Für die Business-Logik zwischen den verschiedenen Zielplattformen verwendeten wir Kotlin/Native. Damit konnten wir ein Multiplattform-Projekt umsetzen, welches zeitgleich für Android und iOS geschrieben wird.

Aktuell läuft ein interner Beta-Testlauf in zwei Kindertagesstätten in Bayern. Dieser Schritt garantiert das bestmögliche Produkt für unseren Kunden und bietet zudem die Möglichkeit, einzelne Korrekturen noch vor der Veröffentlichung durchzuführen. Der geplante Release der iOS- und Android-App ist im Oktober 2020, dann können alle Mitarbeiter/innen die Vorteile der mobilen Arbeitszeiterfassung nutzen.

AKTUELLE BEITRÄGE