Kontaktieren Sie uns!

Rat für Formgebung: Entwicklung der German Design Award-App

02.02.2016

ic_gdaDer Rat für Formgebung, Auslober des jährlich stattfindenden Design-Wettbewerbs German Design Award, hat für Mitte Februar die Veröffentlichung einer App angekündigt.

Für die Entwicklung ist die Smart Mobile Factory GmbH in Berlin verantwortlich und hat die App für die Betriebssysteme iOS und Android konzipiert.

Die App präsentiert Produkte und Projekte, die beim German Design Award in über 40 verschiedenen Kategorien ausgezeichnet wurden, darunter die Kategorien Newcomer und Personality.

In der Galerie-Funktion der App, können sich Designinteressierte in über 1.500 Objekten – vom Auto, über Zahnbürsten bis zu Websites, inspirieren lassen und die persönlichen Favoriten auswählen.

Mittels der Suchfunktion können Nutzer die Projekte durchstöbern und durch die Implementierung eines Kategoriefilters, kann die Bildauswahl eingeschränkt werden. Dabei dient die Offline-Funktion dazu, dass bereits geladene Bilder auch ohne Internetverbindung angezeigt werden. Die Daten werden von einem Typo3-System abgefragt, einzelne Objekte werden dabei als JSON zurückgegeben.

Ein besonderes Feature der App ist die Voting-Möglichkeit: Hier können die User über ihre 20 Lieblingsobjekte abstimmen. Das Ergebnis des ersten Votings wird dann Anfang April in der App veröffentlicht.

DKHelper 2.1.0 vereinfacht iOS-Programmierung

18.01.2016

Bei der Entwicklung unserer Apps setzen wir seither stark auf den Einsatz unterschiedlichster Open Source Software-Komponenten. Dementsprechend verfügen wir über langjährige Erfahrung in der Nutzung auf diesem Gebiet. Mit der Entwicklung des DKHelpers, einer eigens geschriebenen Klassen-Bibliothek von einem unserer iOS-Entwickler Kevin Delord, möchten wir unsere gesammelten Erfahrungen mit der Open Source Community teilen.

Die Library enthält häufig benötigte iOS-Entwicklungsfunktionen und wurde in Objective C geschrieben. Zudem wurde für das Projekt die MIT-Lizenz verwendet, welche es ermöglicht den Quellcode frei zu nutzen und zu verändern. 

Die Library kann in Objective-C- und Swift-Projekten genutzt werden.

Kevin, der selbst eine Vielzahl von Stunden mit der Entwicklung von iOS-Apps verbracht hat, verfasste diese Bibliothek, um wiederkehrende Algorithmen nicht neu formulieren zu müssen. Herausgekommen ist dabei eine erstaunlich durchdachte und gut sortierte Sammlung an Klassen und Funktionen, welche jedem iOS-Entwickler viel Schreibarbeit ersparen dürfte.

Dabei erweitert er stets viele der Standardklassen wie NSDate, NSNumber, NSArray oder UIImageView, um nur einige zu nennen. Die Basisfunktionen der Klassen stehen dadurch den Entwicklern weiter zu Verfügung. Ergänzt werden diese durch kluge Funktionen, wie etwa der formatierten Datumsausgabe nach ISO 8601 oder der Rückgabe einer Liste von Audiodatei-Endungen.

Da der DKHelper auf die automatische Speicherverwaltung (ARC) des Compilers zurückgreift, kann die Klassen-Bibliothek ab iOS-Version 7.1 eingesetzt werden. Dank der oben erwähnten Open Source Lizenz, kann man auch selbst zu dem Projekt beitragen und die ein oder andere Funktion oder Klasse in das Projekt einfügen.
Auf CocoaPods könnt ihr euch den DKHelper in Version 2.1.0 kostenfrei herunterladen.

Native Eigenentwicklung der HockeyApp für iOS

08.01.2016

Aktuell arbeiten wir an der Entwicklung einer nativen iOS App, die den vollen Zugriff auf die API des HockeyApp.net-Service ermöglicht. Dabei greift die App auf die bestehenden HockeyApp-Inhalte des angemeldeten Users zu und bietet für den Nutzer zusätzliche Funktionen an. So wird diesem beispielsweise in der Testversion der App angezeigt, wann ein Update bereitsteht. Dies vermeidet unnötige Kommunikation zwischen Entwickler und Tester.

Dank der nativen Umsetzung reagiert die eigens entwickelte App zudem auch schneller als die aktuell verfügbar Web Clip der HockeyApp-Website. Die erweiterte Caching-Funktion erleichtert ebenfalls die alltägliche Navigation, so ermöglicht diese, direkt auf die zuletzt aufgerufene Appversion zuzugreifen, ohne die umständliche Navigation durch die Liste aller in Hockey verwalteten Apps. Dies erspart uns gerade im Testbetrieb viel Zeit.

Momentan wird die SMF-HockeyApp intern verwendet und weiterentwickelt. Ein Release ist derzeit noch nicht geplant.

1 2 3 6

Beratung

Unsere mobilen Geschäftslösungen bieten Ihnen eine neue Art der Kundenkommunikation, eine bessere Präsentation Ihrer Produkte und individuellen Service sowohl für Kunden als auch für Geschäftspartner. Wir entwickeln mit Ihnen Ihr...

mehr

Referenzen

Kunden aus den verschiedensten Branchen wie Tourismus, Verlags- und Medienhäuser, Internet sowie Automobil und Bau vertrauten bereits auf unsere Erfahrung. Seit 2009 unterstützen wir große Konzerne und mittelständische Unternehmen auf...

mehr

Wissen

Smartphone-Applikationen bieten völlig neue Möglichkeiten der Unternehmenskommunikation und ihre Integration in das Customer-Relationship-Management von Firmen ist ein rasch wachsender Trend. Vor allem Geschäftsbereiche wie Marketing, Vertrieb und Kundenservice können davon...

mehr